Lehrter-
Rettungshunde
SPORT
SUCHEN - HELFEN - RETTEN
Nicht nur im Rettungshundesport “aktiv” Unser LRH-Team erkämpft sich den 2+3 Platz im “DOG-Biathlon” !
“Herzlichen Glückwunsch”!
Bericht + Foto: Sabrina Biermann
Leika goes Hockenheim   Am Donnerstag fand ich eine Mail in meinem Postfach, daß ich spontan am Wochenende beim Dog-Biathlon starten könne. Damit hatte ich nun gar nicht mehr gerechnet, denn wir waren Platz 24 auf der Warteliste. Da der Schäferhund und ich eh nichts besseres vorhatten, ging es also Samstag früh um 2:30 Uhr auf nach Hockenheim. Und die Anreise hat sich gelohnt. Die Veranstaltung war super organisiert, alle waren nett, die Atmosphäre war sehr entspannt. Aufgrund der hohen Temperaturen wurde der Lauf etwas gekürzt und so durften Leika und ich "nur" die erste Runde zusammen laufen, bevor der Hund am Anbindeplatz geparkt wurde und wir Menschen nach dem Schießen im Stand noch die zweite Runde ohne vierbeinige Unterstützung zurücklegen mussten, um danach im Liegen zu schießen. Das hat dem besorgten Mamakind nicht so ganz gefallen, denn immerhin hätte mir ohne ihre Aufsicht sonst etwas zustoßen können und deshalb hat sie mal wieder alles gegeben, was ihr Bell- und Jaulrepertoire zu bieten hat, während ich durch den Wald stratzte.  Sorry an alle, die nun ein Piepen im Ohr haben. Am Samstag haben wir uns so den zweiten Platz in unserer Startergruppe erlaufen und gestern dann den Dritten, wobei dieser alleine an meiner mittelmäßigen Schießkunst und den daraus resultierenden Strafrunden lag. Leika hat super gezogen und ordentlich Tempo gemacht, leider hat sie sich zu einer kleinen Zickerei am Start hinreißen lassen (NIEMAND überholt die Königin, wenn sie im Stress ist... da müssen wir nochmal dran arbeiten), aber im Großen und Ganzen bin ich stolz auf den bekloppten Köter, mit dem ich mich noch vor zwei Jahren kaum aus dem Haus getraut habe.